Heless - Spielwaren-Tradition seit über 60 Jahren

Die Firma Heless mit Sitz in Schwetzingen produziert seit über 60 Jahren Puppenzubehör und Mädchenspielwaren. Neben dem umfangreichen Programm an Puppenspielartikeln, Bekleidung und Accessoires werden auch Rollenspielmittel wie Wasch-, Back- und Doktorspielsets hergestellt.
Das Unternehmen wurde 1949 von Helga Moll gegründet. Aufgrund der Verstaatlichung des elterlichen Betriebes, beschloss die damals 21-jährige Helga Hess (daraus der Name Heless) nach der Flucht der Familie in den Westen, sich mit bescheidenen 1.000 DM selbständig zu machen.

 
/p1020086.jpg

Die ersten Produkte waren Puppenschnuller, Milchfläschchen mit Gummisauger und Wärmflaschen. Hierbei war das Know-how aus der früheren elterlichen Gummiwaren- produktion in Dresden dienlich. Das Unternehmen wuchs stetig und die Angebotspalette wurde immer mehr erweitert.

Seit 1981 ist die Tochter, Beate Becker, geborene Moll, im Unternehmen tätig.

Durch die lange Tradition und die schon immer währende Konzentration auf Puppenzubehör und Mädchenspiel- waren hat sich die Firma als Spezialist auf dem deutschen und  hauptsächlich  europäischen  Markt   bestens  etabliert.

Heless bietet eine einzigartige Kollektion

für die kleine Puppenmutti an.

 

Seit Anbeginn wurde Wert auf eine hervorragende Qualität der Erzeugnisse gelegt verbunden mit der Verantwortung, Spielzeug mit hohem Spielwert herzustellen. Sämtliche Produkte sind TüV-geprüft und mit dem CE-Zeichen versehen (mehr hierzu unter Philosophie/Qualität).

Jährlich wird die Kollektion mit weiteren Neuheiten, neuen Designs und ergänzenden Ausstattungsdetails aktualisiert.
Seit der ersten 1949 stattgefundenen Internationalen Nürnberger Spielwarenmesse stellt Heless ohne Unterbrechung seine Produkte aus.